Material, Herstellungsprozess und Reinigung

Material, Herstellungsprozess und Reinigung

Rund um PetTwins

18. Juni 2021

Aus welchem Material besteht ein PetTwin

Jeder PetTwin besteht grundsätzlich aus 3 Bestandteilen: einer Polyesterfüllung, einem Obermaterial aus Acrylfaser und zur Abrundung des Gesamtbildes kommen Airbrushfarben zum Einsatz. Was das überhaupt bedeutet und welche Vorteile diese Inhaltsstoffe mit sich bringen erfährst du jetzt von uns:

Weiche und hygienische Füllung aus Polyester

Bei Polyester handelt es sich um Kunstfasern, die mit vorteilhaften Eigenschaften überzeugen. Sicherlich kennst du das Material bereits aus Deinem Alltag, da es für viele Verwendungszwecke geeignet ist und beispielsweise in Kuschel- und Allergiker-Kissen, Tagesdecken sowie als Füllung für Decken verwendet wird. Dank seiner kleinen Poren dringt Wasser nur schwer in das Material ein, wobei gleichzeitig beispielsweise Schweiß ungehindert verdampfen kann. Es handelt sich um ein sehr weiches Material, das hervorragend Wärme speichert. Deinem Kuschelerlebnis steht somit nichts entgegen. Wir gehen davon aus, dass alle PetTwins regelmäßig umarmt und gestreichelt werden. Daher sind auch die hygienischen Eigenschaften von Polyester sehr von Vorteil, da dieses, im Vergleich zu natürlichen Materialien, keinen Nährboden für Milben bietet.  Polyester ist außerdem sehr leicht und gleichzeitig strapazierfähig und sehr formbeständig. Dank der Festigkeit und Flexibilität des Innenlebens Deines PetTwins wirst du viele Jahre Spaß an ihm haben.

Hyperallergene und resistente Acrylfasern für ein langes Kuschelvergnügen

Das Obermaterial, quasi das Fell Deines PetTwins, besteht aus einer Vielzahl von wollähnlichen Acrylfasern. Auch wenn es sich um synthetische Fasern handelt, kannst du von den Eigenschaften des Materials profitieren, die denen von Wolle ähneln. Da die Fasern sehr weich sind und sich beim Darüberstreichen warm anfühlen, kannst du Deinen PetTwin stundenlang mit einem angenehmen Gefühl streicheln und drücken. Die Fasern sind sehr belastbar und vor allem hyperallergen. Kuscheln mit einem sicheren Gefühl ist doch immer noch am Schönsten. Zudem sind die Fasern sehr resistent, u.a. gegen Motten und Sonnenlicht.

Airbrushfarben erwecken Deinen PetTwin zum Leben

Mit der Polyesterfüllung sowie dem Fell aus Acrylfasern können die Künstler bereits die Form, Körperhaltung und viele Details Deines Haustieres erschaffen. Doch Dein PetTwin soll seinem Zwilling auch bei Fellfarbe und besonderen Farbeigenschaften möglichst ähnlich sehen. Dafür orientieren sich die Künstler an Deinen Bildern und verwenden Airbrush-Farben für das perfekte Finish. Da diese Farben wasserlöslich sind, solltest du jeden Kontakt mit Wasser vermeiden. Natürlich kannst du Deinen PetTwin bei einem Malheur trotzdem reinigen. Wie das geht erfährst du in der Anleitung zur Pflege.

Wie wird der PetTwin kreiert

Jeder PetTwin wird kunstvoll von Hand gefertigt. Die Künstler verwenden die von Dir übermittelten Bilder sowie Informationen als Vorlage und legen sich einen Plan zurecht, in welcher Größe und Form der neue Zwilling gefertigt wird. Wenn es an die Umsetzung geht, kommt die einzige Maschine in diesem Prozess zum Einsatz: eine Lasermaschine für den Zuschnitt des Obermaterials. Von hier an geht es von Hand weiter. Allen Deinen Wünschen entsprechend werden sitzende, stehende oder liegende PetTwins zusammengenäht und mit der Polyesterfüllung stabilisiert. Im letzten Schritt werden die besonderen Eigenschaften sowie Details mit Hilfe von Airbrushfarbe und einer großen Portion künstlerischem Geschick aufgetragen. Wie Du siehst gilt hier ganz klar: je detaillierter Deine Angaben sind und je besser Deine Bilder, umso exakter kann ein PetTwin gestaltet werden. Wie Du weißt ist das Ergebnis von Handarbeit stets ein individuelles Meisterwerk – und das wird auch Dein PetTwin sein. Ganz speziell und individuell. Egal ob Du diesen PetTwin für Dich oder als Geschenk anfertigen lässt – jeder PetTwin ist ein ganz besonderes Andenken.

Wie wird der PetTwin am besten gereinigt und gepflegt

Wie du bereits weißt, besteht das Obermaterial des Kuscheltieres aus Acrylfasern, die eigentlich gut waschbar sind, wie einer Polyesterfüllung, die ebenfalls hervorragende Wasch. Und Trocknungseigenschaften aufweist. Dennoch empfehlen wir Dir, den PetTwin nicht mit Wasser in Berührung zu bringen. Woran liegt das? Der letzte Schritt im künstlerischen Schaffungsprozess ist die detailgenaue Abrundung der Fellfarbe mit Hilfe von Airbrushfarben. Diese sind wasserlöslich und damit nicht zur Wäsche geeignet.

Du kannst, darfst und sollst Deinen PetTwin möglichst viel streicheln, umarmen, drücken und kuscheln. Bei den verwendeten Materialien handelt es sich um Kunstfasern, die hyperallergen und hygienisch sind beispielsweise Milben keine Lebensgrundlage bieten. Ein langes, unbeschwertes Kuschelvergnügen ist Dir damit gesichert. Doch was tun, wenn doch mal ein Unglück passiert und ein Fleck auftaucht? Nimm Dir ein trockenes Tuch und wische vorsichtig über den Fleck. Die meisten sichtbaren Stellen lassen sich damit bereits beseitigen.

Außerdem ist es immer eine gute Idee Kuscheltiere und Plüschfreunde mit viel Kuschelbedürfnis regelmäßig auszulüften und sie damit frisch zu halten. Stelle sie einfach regelmäßig an die frische Luft und lass sie in Ruhe atmen.

Natürlich findest du die Information zur Reinigung auch auf dem Etikett des PetTwins, damit Du sie nicht vergisst. Sollte der Zwilling ein Geschenk werden, kann sich die neue Familie daran orientieren.

Kommentar schreiben