Tipps & Tricks für die richtigen Fotos

Dein PetTwin wird anhand Deiner Fotos, Beschreibung und Auswahlkriterien gefertigt. Je besser die Bilder sind, die wir von Dir bekommen, umso realistischer können wir den PetTwin seinem echten Zwilling nachempfinden. Auch wenn du kein Profi-Fotograf bist, kannst du mit diesen einfachen Tricks geeignete Fotos aufnehmen.

Sollte Dein Liebling bereits den Weg über die Regenbogenbrücke gefunden haben kannst du natürlich dennoch einen wundervollen PetTwin als Erinnerungsstück bekommen. Lade dafür einfach Bilder hoch, die Deine Fellnase bestmöglich darstellen und uns alle Facetten zeigen. Beim Durchblättern Deiner Fotos kannst Du in Erinnerungen schwelgen und gleichzeitig geeignete Bilder entsprechend der untenstehenden Hinweise heraussuchen.

1. Verwende eine Kamera, mit der Du qualitativ hochwertige Bilder schießen kannst: idealerweise hat Deine Kamera eine Auflösung von 10 Megapixeln oder mehr. Bitte lade das Bild unkomprimiert in Originalgröße hoch.


2. Achte auf gutes Licht: Die besten Fotos schießt du bei Tageslicht im Freien. Bitte vermeide die Abendstunden und lange Schatten. Deine Fotos sollten weder über- noch unterbelichtet sein. Fotografiere Dein Fellfreund zudem auf einem weißen oder neutralen Hintergrund und vermeide besonders grelle oder bunte Hintergründe. Denn strahlende Farben wie z. Bsp. rote Teppiche können auf dem Fell reflektiert werden und führen eventuell zu einer falschen Farbwiedergabe. Vermeide die Nutzung der Blitz-Funktion.


3. Wähle den richtigen Bildausschnitt: Bei den Bildern geht es uns ausschließlich um Dein Tier. Wenn du das Foto aufnimmst, sollte Dein Tier daher mittig und in voller Größe den Bildausschnitt ausfüllen.


4. Die Wunschposition fotografieren: Fotografiere Dein Haustier in der Position, die auch Dein PetTwin haben soll. Das heißt sitzend, liegend oder stehend.


5. Behalte Dein Tier im Fokus: Denn die Fotos sollten möglichst scharf und deutlich erkennbar sein, damit wir jedes Detail Deines Tieres erkennen und übernehmen können. Besonders der Bauch wird bei Fotoaufnahmen häufig vergessen, also achte auch auf Aufnahmen von seinem niedlichen Bauch.


6. Halte Details und Besonderheiten extra fest: Nimm zusätzliche Fotos von allem auf, was Dein Tier besonders macht und Dein PetTwin auch unbedingt haben soll. Das können besondere Flecken, Augenfarben oder ein ausgefallener Schwanz sein.
12
11
7. Nimm Dein Tier aus verschiedenen Winkeln auf: Bitte sende uns Fotos mit zumindest folgenden Ansichten: von vorne, von hinten, linke Seite, rechte Seite, von unten (Hüfte, Bauch), von oben (Rücken), Rute.
18
17
16
15
14
13

Natürlich kannst Du uns jederzeit kontaktieren, wenn Du weitere Fragen hast oder Dir nicht sicher bist, ob Du Dein Tier im richtigen Licht dargestellt hast. Schreib uns dafür einfach eine E-Mail an info@pet-twins.de oder ruf uns an unter +49 30 23595126.